MAX KEISER BASHES BITCOIN SV, SAGT, SEIN PREIS SEI EIN HOLOGRAMM

0 Comments

Bitcoin Satoshi Vision (BSV) hat eine Marktkapitalisierung von über 3 Milliarden Dollar, trotz der Kritik, der es in den letzten Jahren ausgesetzt war. Damit ist sie die sechstgrößte Kryptowährung, noch vor einigen der prominentesten Altmünzprojekte.

Dennoch zögert ein prominenter Kryptowährungs-Investor, auf die Marktkapitalisierung von 3 Milliarden Dollar des BSV zu vertrauen. Er sagt, dass der relativ hohe Preis des Vermögenswertes ein Nebenprodukt von „Waschverkäufen“ einer einzelnen Person oder einer Gruppe ist.

Monatliche Gewinne auf Bitcoin Revolution

ANALYSTEN RUFEN BITCOIN SV AUS

Laut Max Keiser, einem der frühesten Bitcoin Revolution Anwender, „sind 90 % des BSV-‚Volumens‘ Waschverkäufe, die von einer Person stammen. Der Preis entspricht eher einem flockigen Hologramm als einem echten Markt“.

Keiser ist nicht der Einzige, der Bitcoin SV ruft.

Wie Bitcoinist bereits früher berichtete, hat sich Simon Dedic, Mitbegründer der Kryptoforschungsfirma und geschäftsführender Gesellschafter von Moonrock Capital, kürzlich gegen Top-Altcoins ausgesprochen. Unter den von ihm genannten Altmünzen befindet sich auch BSV:

„$XRP, $BCH, $BSV, $LTC und $EOS verdienen es absolut NICHT, zu den TOP 10 der Krypto-Währungen zu gehören. Eigentlich kann ich es kaum erwarten, bis sie verschwinden und den Weg für solide Kandidaten frei machen“.

Es gibt auch Ryan Selkis, CEO von Messari. Der Geschäftsführer sagte, dass er glaubt, dass der BSV und andere Kryptowährungen, darunter XRP und Tethers USDT, 2021 aus den Top 10 der Kryptowährungen ausscheiden werden.

Bemerkenswert ist, dass der Gründer von CoinGeek, Calvin Ayre, schriftlich auf Keisers Kritik reagiert hat: „Der größte Teil des Volumens sind Anwendungen. Max, es ist peinlich, so etwas zu posten“.

ALLE ALTMÜNZEN STEHEN KURZ VOR DEM ZUSAMMENBRUCH

Keisers pessimistischer Ausblick auf Bitcoin SV ist repräsentativ für seine Ansichten über den gesamten Altmünzenmarkt.

Stunden, nachdem er über die Krypto-Währung gepostet hatte, teilte der Investor den Tweet unten mit.

„Alt-Münzen- und Hartgabel-Befürworter sind faktenresistent. Ich lasse einfach den Markt für mich sprechen #Bitcoin’s Marktkapitalisierung, Hash-Rate und Volumen, die alle auf 99% des ‚Krypto‘-Marktes zusteuern,“ erklärte Keiser.

Wie Bitcoinist zuvor berichtete, erklärte er Brian Rose von London Real, dass Altmünzen gegenüber Bitcoin nur einen geringen Wert haben. Keiser bemerkte, dass es „keine Münze gibt, die etwas tun kann, was Bitcoin nicht bereits tut oder in Kürze tun kann“.

Die Sicherheit der führenden Krypto-Währung, mit einem hohen Preis und einem Großteil der Krypto-Währung Hash Macht, Zemente BTC ist besser als Altmünzen.

Ähnlich äußerte sich Kevin Rose, Mitbegründer der Digitalmedien-Website Digg und General Partner bei True Ventures, gegenüber TechCrunch im Mai:

„Das Problem ist, dass 99% der Projekte da draußen und viele der Menschen, die dahinter stehen, nur aus reinem finanziellen Gewinnstreben dabei sind. Und es gibt eine Menge Müll da draußen. Und das ist bedauerlich, weil es die qualitativ hochwertigen Projekte wirklich nach unten zieht und den Raum ziemlich durcheinander bringt.