CoinMarketCap-Bericht enthüllt wachsendes Interesse an Gruftwährungen

0 Comments

Ein gesteigertes Interesse an der Kryptologie ist eine notwendige Voraussetzung für die weitere Verbreitung der Kryptologie. Nun hat ein Bericht von CoinMarketCap die wichtigsten Länder mit der größten Zunahme der Benutzerzahl ermittelt.

Interessieren sich Menschen für Kryptomonien?
In dem Bericht mit dem Titel „Crypt Market Trends and User Trends, According to CoinMarketCap (Q1 2020 Edition)“ gibt die Website Auskunft darüber, wie sich der Kryptenmarkt auf bitcoin-circuit.net entwickelt hat und was die bemerkenswerten Trends im ersten Quartal des Jahres sind.

Daher stammen die analysierten Daten aus ihren „proprietären Marktkapitalisierungsdaten und den Erkenntnissen der Nutzer aus unserem Massenanwenderkreis“.

Bitcoin und Co.
In diesem Sinne analysiert CoinMarketCap, was mit den Preisen von Kryptosystemen geschehen ist und welche Ereignisse den Zusammenbruch des Schwarzen Donnerstags verursacht haben. Es wurden aber auch Trends bei neuen Benutzern untersucht, die in den Kryptomarkt eingetreten sind.

Umfrage zeigt, dass Frauen mehr Informationen wünschen, um in Kryptomonien zu investieren
Zahl der Frauen krypto nach oben

Insbesondere stellte der CoinMarketCap-Bericht fest, dass in den Regionen Amerika und Europa die Zahl der Frauen im Krypto-Ökosystem um mehr als 50% gestiegen ist.

Noch interessanter ist jedoch, dass die Zahl der Frauen, die in Ländern wie Kolumbien, Venezuela, Rumänien und Griechenland in den Kryptomarkt eintreten, um mehr als 80% gestiegen ist.

Dies sind interessante Daten, weil die Welt der Kryptomonien früher als ein Gebiet klassifiziert wurde, das hauptsächlich von Männern bewohnt war. Es scheint jedoch, dass sich mit dem Wachstum des Kryptenmarktes der Trend umkehrt.

Die Gebiete auf dem amerikanischen Kontinent, in denen ein signifikanter Anstieg der Zahl der Nutzer zu beobachten war, sind Argentinien, Venezuela und Kolumbien mit Raten von +98,23%, +80,23% bzw. +82,03%.

In Europa verzeichneten Länder wie Griechenland, Rumänien und Portugal laut dem CoinMarketCap-Bericht ein Wachstum von 163,67%, 145,09% bzw. 89,95%.

Umfrage zeigt, dass sich die Meinung über Bitcoin unter jungen Menschen verbessert hat

Junge Leute übernehmen den Kryptomarkt
So wie der Kryptomarkt früher als männlich dominiertes Territorium angesehen wurde, so wurde er auch dadurch definiert, dass die Beteiligung junger Menschen gering war. Nun scheint der CoinMarketCap-Bericht festzustellen, dass sich alle Trends umgekehrt haben.

„In Bezug auf das Segment der jungen Nutzer (18-24 Jahre) erlebte der Kontinent Ozeanien mit 151,95 % den größten prozentualen Sprung, gefolgt von Afrika mit 91,47 %“, heißt es im Bericht.